Einsagen

Eine Botschaft – Eine Geschichte

1 Botschaft – 1 Geschichte.

Das ist ja meine Lieblingsgrundregel beim Storytelling. Warum das wirklich sinnvoll ist, wurde mir letzte Woche mal wieder klar.

In der Abstimmung mit einem Kunden zu einem Erklärvideo ist die Fantasie mit uns durchgegangen.
Wir entwickeln gerade gemeinsam ein 90-Sekunden-Erklärvideo zu einem bestimmten Thema. Es geht im Wesentlichen um Vertrauen im Team unter Kollegen. Die Botschaft war einfach und klar, die Handlung gut durchstrukturiert und Rollen, Helden und Dialoge schon geplant.

Dann in der letzten Runde haben wir noch mal auf unsere Anforderungen geschaut, ob wirklich alles drin ist, was der Film erklären soll. DA IST ES PASSIERT. Die Botschaft des Films war für uns so einfach und selbstverständlich geworden, dass wir sie fast übersehen haben. Das passiert manchmal, wenn man eine Geschichte immer wieder auf Details überprüft. Je öfter etwas wiederholt wird, umso selbstverständlicher wird es für unser Gehirn.

In der Diskussion kam die Idee auf, doch noch eine kleine Wendung der Handlung mit aufzunehmen. Dann hätten wir nicht nur das Thema „Vertrauen im Team“, sondern auch gleich das Thema „Fehlerkultur“ erklärt.

WAS WÄRE PASSIERT? Unseren Erklärfilm hätte es gesprengt. 90 Sekunden wären zu wenig geworden. Niemand hätte die Geschichte noch genau verstehen können. Die Botschaft wäre nicht mehr klar gewesen.

Wir hätten damit genau das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollten, erreicht: Eine kurze Szene, um schnell eingängig um emotional etwas zu erklären.
Zum Glück ist es uns rechtzeitig wieder eingefallen. „Wir machen doch hier kein französisches Autorenkino, wir erklären den Kollegen aus der Produktion etwas zu unserem Arbeitsalltag“, kam irgendwann der Einwurf. OK, BUSINESS STORYTELLING ist kurz, einfach, einprägsam und emotional.

Das Feedback unseres Publikums hat uns dann später genau recht gegeben: Eine kurze Geschichte, die ein Thema klar auf den Punkt bringt, wirkt einfach am besten. Daher noch mal mein Tipp: Mach die Geschichte so einfach und so kurz wie möglich mit genau einer Botschaft. Das kommt einfach am besten an.